Der barrierefreie Zugang zur Wohnanlage und dementsprechend großzügig bemessene Erschließungswege mit Plätzen, die zum „Ratschen“ und Verweilen einladen, vermitteln ein freundliches Ambiente.

Die Holzfassade, Treppen und Flure in harmonischen Farben und nicht zuletzt die gemütliche Balkonanlage mit ihrer überdachten, regen- und windgeschützten Bauweise verleihen der Anlage eine gediegene Größe und einen gehobenen Wohn- und Lebenswert.

Bebauungsplan vom Wohnprojekt Wohnen an der Wolfachaue in Ortenburg

Lage und Erschließung

  • Verkehrsgünstig und ruhig gelegen: Vilshofener Str. 49, Ortsteil Kamm, 94496 Ortenburg
  • Nur 500 m von der Ortsmitte entfernt
  • Direkte Anbindung an den Wolfach-Radweg
  • Unmittelbare Nähe zur Bushaltestelle mit Verbindungen nach Vilshofen, Passau und Bad Griesbach
  • Kurze private Zuwege und freie Parkplätze entlang der neu errichteten öffentlichen Erschließungsstraße
    mit Wendemöglichkeit
  • Anschlüsse an die öffentlichen Trinkwasser-, Abwasser-, Fernmelde- und Datennetze sind enthalten
  • Breitbandanschluss mit den derzeit schnellsten Verbindungsmöglichkeiten bis zu 1 GB/s

Bauweise

  • Wohngeschosse in Holzbauweise
  • Offener Laubengang in Holzbauweise
  • Überdachte Balkonanlage in Holzbauweise
  • Treppenanlage und barrierefreie Aufzuganlage aus Stahlbetonwänden und -decken
  • Fundament und Untergeschoss/Tiefgarage in Stahlbetonbauweise

Tiefgarage

  • Abgeschlossen; Zugang nur für Bewohner/Berechtigte
  • Insgesamt 21 PKW-Stellplätze
  • Mindestens 2 davon als Behinderten-Stellplatz mit Überbreite dimensioniert
  • Vorsehung zur nachträglichen Installation einer E-Ladestation an jedem Stellplatz vorhanden
  • Barrierefreier Zugang zu jeder Wohnung per Aufzug

Zugangssicherung, Briefkastenanlage

  • Schließanlage und Funksender mit Video-
    Gegen­sprech­anlage
  • Briefkastenanlage mit Paketstation, eine Paket­annahme ist dadurch auch bei Abwesenheit möglich

Wohngeschosse in Holzbauweise

  • Außenwände als vorgefertigte Holzriegelkonstruktion im Dämmstandard KfW-40-PLUS
  • Ansprechende Holzfassade aus naturbelassenem Holz
  • Doppelschalige Wohnungstrennwände und mehr­scha­lige Wohnungstrenndecken für gehobenen Schallschutz.
  • Großzügig dimensionierte Massivholzfenster mit 3-Scheiben-Isolierverglasung und elektrisch betriebenen Rollos. Da die Position der Fenster im Gebäude wettergeschützt geplant ist, liegen Lebensdauer und Wartungsaufwand weit günstiger als bei anderen Objekten.
  • Überdachte Balkonanlage mit barrierefreiem Zugang und geschlossenen (regendichten) Böden
  • Satteldachkonstruktion aus Massivholz mit Wärmedämmung und Blecheindeckung
  • Geräumige Bäder mit Aufenthaltsraum-Charakter, barrierefrei gestaltet, mit großzügigem gefliestem Duschplatz (1,20 x 1,20 m)
  • Zusätzlicher Abstellraum für jede Wohneinheit im absperrbaren Kellerabteil vorhanden

Gebäudetechnik

  • Jede Wohnung mit separater Energiezentrale
  • Die Wärmeerzeugung ist auf dem neuesten Stand der Wärmepumpen-Technik; diese umfasst die Funktionen Heizung, zentrale Wohnraumlüftung und Warmwasserbereitung in einem kompakten Gerät
  • Der Technikraum ist in der Wohnung integriert und zusätzlich auch als Abstellraum oder Hauswirtschaftsraum nutzbar
  • 4 kWp PV-Eigenstromanlage in Südausrichtung mit 4,8 kW Batteriespeicher
Die Wohnanlage Rendering der Außenansicht mit Symbolen